Takete? Maluma? Sagen, was man meint.

Ende der zwanziger Jahre fand der deutsche Forscher
Wolfgang Köhler heraus, dass überall auf der Welt
Menschen den Phantasieworten „Takete“ und „Maluma“
intuitiv immer dieselben grafischen Formen zuordnen.
Unabhängig von ihrer Kultur oder Sprache ordnen Menschen
„Takete“ eine eckige, spitze Figur zu - „Maluma“ gehört
zu einer weichen, runden Form.

Wir als TM-Company sehen darin die Möglichkeit
(nicht nur eine hinreißende Herleitung für unseren
Agentur-Namen zu finden, sondern auch),
Worte und Bilder so miteinander zu verbinden und zu gestalten,
dass sie überall auf der Welt richtig verstanden werden.

Wir finden treffsicher die richtige Form für Ihre Aussage.

< Start | weiter >